Sie sind hier:   /  Schülerrafting

MITGAS-Schülerrafting

Zum 6. Mal ging unsere Schule beim von MITGAS gesponsorten Schülerrafting im Kanupark Markkleeberg an den Start. Toll war das Wetter. Toll war, dass zwei Teams antreten durften.

Nach der Anfahrt mit dem Bus gab es noch Zeit, den Leistungssportlern beim Training im besonders wilden Wasser zuzuschauen. Drei Pumpen waren in Betrieb und brachten 14 000 l Wasser pro Sekunde in den Kanal. Schon da wurde es so manchem etwas anders.

Doch zum Glück (Wirklich?) war der Schülerwettbewerb bei etwas ruhigerem Wasser. Aber auch da waren noch 10 m³ pro Sekunde unterwegs. Nach Ausgabe der Raftbekleidung gab es eine Einweisung. Dort machte Frederic schon das erste Mal eine Figur.

Doch dann wurde es ernst: Die Besatzungen ließen die Rafts zu Wasser, kurzer Test - dann ging es ab auf das Förderband und auf den großen Kanal. 270 m Wildwasser vom Feinsten warteten. Zuerst gab es 2 Runden zum üben - dann standen 2 Rennen  auf Zeit auf dem Programm. Die Heulbojen waren zuerst dran, bevor die Katastropheneumel sich auf die Strecke machten. Nomen est omen: Trotz Motivation des Guides wollte einer die Strecke schwimmend absolvieren. Die Folge: Streckenrekord - kein Team genoss die Fahrt länger als sie!!! Das außer Konkurrenz startende Lehrerteam wurde übrigens Zweite - keine Sekunde fehlte zur Bestzeit ....

Nun hatten sich alle eine Pause verdient. Eine kurze Stärkung, ein paar Spielchen, dann ging es weiter. Jetzt wurde im ko-Modus gepaddelt. Unsere Teams gaben alles, waren verheißungsvoll unterwegs - doch dann rammten sie die Vefolger in Kehrwasser usw. So blieb trotz aller Anstregnungen nur die Verlierer-Runde. Auch da gaben beide Teams alles: Sie heulten und eumelten - und vereint belegten sie die Plätze 11 und 12.

Prima Einsatz - leider nicht belohnt. Dennoch Glückwunsch für den Einsatz! Spaß hatten alle, breit waren alle: So schliefen die Ersten selig auf der Rückfahrt ein und träumten von zukünftigen Erfolgen ...

A. Marth