Sie sind hier:   /  Auszeichnung

Pegauer Schüler ausgezeichnet
Die Klasse 10 der Realschule mit einem Durchschnitt von 1,0 abzuschließen, das passiert wirklich nicht jedes Schuljahr. An der Oberschule „F. J-Curie“ zu Pegau schaffte dies im Schuljahr 2014/15 der Schüler Oliver Posnien.
In den Sommerferien fuhr der vielseitig interessierte junge Mann erst einmal in den verdienten Urlaub nach Kroatien.
Ab September wird er am Beruflichen Gymnasium in Böhlen weiter lernen. Konkrete Zukunftspläne nach dem Abitur hat er schon in Richtung Sportmedizin oder beim Zoll.
Als aktiver Fußballer beim TuS Pegau weiß er um die Probleme bei Verletzungen, von denen er selber meist verschont blieb.
Ehrgeizig und zielstrebig wie er ist, wird er auf jeden Fall seinen Weg gehen. Große Unterstützung fand er bei seiner Familie, die ihn auch am 6. Juli 2015 zur Auszeichnungsveranstaltung in die sächsische Landeshauptstadt begleitete.
Bildungsministerin, Frau Brunhilde Kurth, zeichnete ihn als einen von Sachsens besten Schülern aus.
Alles Gute und viel Erfolg weiterhin!

G. Jahn (ehemalige Klassenlehrerin)